Unsere Chronik 2019

Wintersonnenwendfeier am 21.12.


Am Samstag, den 21. Dezember begrüßen wir das länger werden der Tage, die Wintersonnenwende, mit ordentlich Feuer in den Tonnen und Glühwein, Kürbissuppe und was noch so mitgebracht wird. Beginnen wollen wir um 18:00 Uhr mit Ende offen, also so lange der Glühwein reicht. Hierzu wäre es nett, wenn ihr euch kurz über das Kontaktformular rückmeldet, wenn ihr kommen mögt, damit wir ein bisschen mit den Suppen planen können.

Wir treffen uns in Eiterbach in der Ortsstr. 43 bei Krügers. Silvia und Rüdiger Krüger sind neue Nachbarn, sie haben das Haus neben der Familie Weiser erworben und liebevoll renoviert. Ihre alte Scheune und der Vorhof bieten einen guten Platz für unsere Sonnenwendfeier. Wir freuen uns sehr, dass wir auf diese Gelegenheit ausweichen können. Für die Ortsunkundigen: Ihr fahrt das Eiterbachtal weiter durch, an der Brücke zu Anjas Stall vorbei und dann geht es über die nächste Brücke links, leicht runter. Dort seht ihr die beiden Häuser und wir werden die Feuertonnen anfachen, also von der Straße aus schon zu sehen. Was schwierig sein wird, ist die Parksituation. Wahrscheinlich müsstet ihr ganz hinter fahren bis zum Buswendeplatz, dann wieder zurück und dann am rechten Wiesenstreifen parken oder in der Einmündung zum Käswasserweg. Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Abend mit Tonnenfeuer und leckeren Suppen und natürlich wieder Jürgens Apfelglühwein nach Geheimrezept.


Zeit mit dem Pferd zu verschenken


Es kann losgehen – mit gemeinsamem Putzen, Zöpfchen flechten, spazieren gehen und vielleicht auch ein bisschen reiten. Fünf Kinder wurden ausgewählt und haben einen Gutschein für die „Zeit mit Pferden“ erhalten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Mitglieder, die diese tolle Aktion möglich gemacht haben. Wir wünschen allen eine wunderschöne Zeit.


Liebe ÄPfEL und liebe Reiterfreunde, endlich wares wieder soweit - der nächste Themenstammtisch fand   statt!

Beginn war am 30.11.2019 um 19:00 Uhr in der Burg Waldeck in Vorderheubach. Im vergangenen Sommer, Ende August, Anfang September haben wir einen Reitertraum wahr werden lassen. Inspiriert durch die langjährige Stammtischfreundin Petra Petzold, die ihr Ross Miss Orca von der Baie de Somme mit nach Deutschland gebracht hat und oft ihre Urlaube dort verbringt, haben wir uns dazu durchgerungen, unsere Pferde zu verladen und mit ihnen gemeinsam Urlaub am Meer zu machen. Durchgerungen deswegen, weil es ja doch ein sehr langer Transport war und wir schon reiflich überlegt haben, ob wir ihnen das zumuten dürfen. So lange hatten wir noch nicht transportiert. Aber gut, wenn man es nicht probiert, dann weiß man es nicht. Also wurden die Rösser am 25. August verladen und waren sehr tapfer und geduldig, mussten sie doch 9 Stunden im Anhänger ausharren.

Sie haben es gut überstanden und uns einen wunderbaren Urlaub bereitet, mit tollen Reiterlebnissen an einem traumhaft schönen Strand. Petra hatte nicht übertrieben. Auch so war die Landschaft wunderschön und neben Reiten und Baden haben wir auch noch interessante Ausflüge unternommen. Der Fotoapparat und eine Helmkamera waren dabei, so dass wir zu einem unterhaltsamen Bilderabend einladen wollen, bei dem wir von unseren Erlebnissen und Eindrücken  und besonderen Erfahrungen mit den Pferden berichten können. Vom APfEL waren Alice, Daniela und Anja dabei mit Joy und unserem jungen Percy. Petra mit ihrer Kim und Herbert und Biggi kamen in der zweiten Woche ohne Pferde hinterher.

Auf dem Bild sieht man eine Reitergruppe mit Henson-Pferden. Diese werden dort gezüchtet.

 

 


Baumbestellungen


Liebe Mitglieder und Freunde des APfEL e. V., es ist kein Geheimnis, dass sich unser Klima verändert und Themen wie das Volksbegehren "Rettet die Bienen" polarisieren. Was liegt, um dem Klima etwas Gutes zu tun, näher, als einen Baum zu pflanzen? Dieser speichert CO² und produziert im Rahmen der Photosynthese lebenswichtigen Sauerstoff. Gleichzeitig blühen und grünen Bäume wunderschön und bieten Erholung für Geist und Seele. Zusätzlich werden Streuobstwiesen und alte Obstsorten immer seltener, weshalb Sie durch das Pflanzen eines unserer Bäume einen Beitrag zum Erhalt alter Sorten leisten.

 

Über den APfEL e. V. können Sie junge Hochstämme bestellen und wir helfen gerne beim Pflanzen, Einsetzen und Erstellung eines Wühlmauskorbes und beim Pflanzschnitt und stehen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Wir beraten auch gerne bei der Auswahl des gewünschten Obststammes. Bestellungen und Fragen oder Anregungen senden Sie bitte über unser Kontaktformular. Hier finden Sie eine Auswahl: https://www.wiesloch.de/pb/site/Wiesloch/get/params_E635905028/1189225/2019_Streuobstsortenliste.pdf


03. Oktober

 

Seit dem letzten Jahr wohnen Andrea und ihre Familie mit ihrenPferden in Heiligkreuzsteinach und sind seit diesem Jahr Mitglied beim Apfel e.V.

Aus diesem Anlass laden sie Ross und Reiter zu einen Sternritt ein.

 

Also, sattle Dein Pferd und mach Dich auf. Ihr werdet ab 12 Uhr in Heiligkreuzsteinach, Schälenweg 1 erwartet.

 

Das liegt an der Strecke zum Eichköpfel Richtung Heddesbach. Radler- und Wander-Mitglieder sind natürlich auch herzlich willkommen.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Apfelbratwurst, Salate und Brot. Für Pferde gibt es Paddocks und Anbindemöglichkeiten. Wer mit dem Auto kommt, parkt bitte am Sportplatz unten an der Steinach. Am Haus gibt es keine Parkmöglichkeiten.


23. August - Filzen mit Schafswolle

 

Jedes Jahr liefern uns unsere acht Ouessant Schafe einen Sack voller Wolle - schwarz und weiß. Mit dieser Rohwolle wollen wir kleine Handschmeichler, Kugeln und andere Kleinigkeiten filzen.

Wer weiß, was da alles entstehen kann - es ist immer wieder spannend! Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Bitte bringt Handtücher mit - es wird nass!


20. August - Indianertag

Heute erkundeten 20 Indianer und ihre Betreuer von 10 - 17 Uhr die Umgebung rund um den Eichelberg. Nachdem jeder seinen Indianernamen gefunden, sich sein Essen bereitet und Feuerholz gesammelt hatte, ging es daran, die Mustangs von der Weide einzufangen und auszurüsten. Dann ging es los: hoch zu Ross, in der Kutsche oder zu Fuß. An der Ursenbacher Höhe wurde Picknick gemacht. Der Rückweg umrundete den Eichelberg und führte über den Höhenweg wieder zum Hof der Wellenreiter, auf deren Gelände noch ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Würstchen auf die Indianer wartete. Ein gelungenes Projekt mit kreativen Teilnehmern, bunten Pferden und motivierten Helfern - bis nächstes Jahr!


Juli 2019

In diesem Jahr sind wir besonders stolz, dass wir unter Mitwirkung der Gemeinde Heiligkreuzsteinach - die uns im letzten Jahr bereits Restmüllsäcke zur Entsorgung des Jakobskreuzkrautes spendete - einen ganzen Container zur Entsorgung des giftigen Krautes zur Verfügung haben. Infos rund ums JKK und wie man es erkennt finden sich hier: Jakobskreuzkraut

 

Vielen Dank an alle aufmerksamen Sammler und an die Bürger/innen, die Bestände gemeldet haben.

 


Am 07. August fand unser erster Pferdeerlebnistag für den Heiligkreuzsteinacher Feriensommer statt. Fünf Helfer und acht Kinder trafen sich um 09:00 Uhr in Eiterbach am Vereinssitz "Zur Stiefelhöhe 2".

Gemeinsam putzten und sattelten wir die Pferde und erfuhren dabei interessante Dinge über das Wesen der Pferde und ihr Verhalten. Anschließend ritten wir durch das Eiterbachtal und unterhalb des Lichtenklinger Hofes zurück. Dabei wechselten sich die Kinder beim Reiten und Führen der Pferde ab und tauschten auch mal das Pferd. Bei leichtem Regen und angenehmen Temperaturen ließen wir den Vormittag bei einem Picknick im Stall ausklingen. An der Longe durften die Kinder zum Abschluss einen leichten Trab versuchen.


JKK-Aktion am 01.08.2019 
Dieses Jahr samen die JKK Pflanzen bedingt durch die Trockenheit viel früher aus! Gerade noch rechtzeitig hat der gesamte APfEL Vorstand heute Abend eine Rinderwiese im Gemeindegebiet vom Jakobskreuzkraut befreit. Neun Müllsäcke kamen zusammen. Tolle Aktion! Diese Wiese wird uns noch einige Jahre auf Trab halten - wir haben mit Sicherheit nicht alle Rosetten erwischt und einige Pflanzen hatten auch schon Samen auf die Reise geschickt... 

Sternritt nach Brombach

Termin: 13.-14. Juli

Ankunft der Reiter am 13.07. ab 16:00 Uhr in Brombach auf der Höhe. Waldwiese in der Nähe vom Fußballplatz am Bußkopf.

Pony Susi wurde in diesem Jahr 44 Jahre alt. Es gibt Apfelbratwurst, leckere Salate und Getränke. Abends gab es ein Lagerfeuer. Am Freitagnachmittag halfen wir beim Aufbau der Paddocks und den Vorbereitungen.                                        

Aus Eiterbach ritt am Samstag ab 14:00 Uhr eine Fraktion nach Brombach. Es war ein wunderschöner Nachmittag und Abend in geselliger Runde.


OOA in Lampenhain am 28.06.2019

Liebe ÄPfEL und APfEL-Freunde, es ist war wieder so weit. Die Wellenreiter in Lampenhain veranstalteten ihr Offenstall-Open-Air. Wie jedes Jahr trafen wir uns zum Stammtisch dort. Thema: Nett unterhalten, gut Speisen und schön Musik hören und später noch abtanzen..... Diesmal gab es dann als besonderes Highlight noch die Fohlentaufen. Auf den Bildern zu sehen: Karla mit Sally, die jetzt schon 6 Wochen alt ist und Bounty mit ihrem Sohn Emil. Auf dem Foto ist er ca. 12 Stunden alt. Beide gesund und munter und prima auf die Welt gekommen.


Geburtstagsritt

Am Sonntag, den 09. Juni ging es anlässlich des sechsten Vereinsgeburtstags gemeinsam zum Morgenstern nach Siedelsbrunn. Treffpunkt war der Vereinssitz in Eiterbach. Von dort aus ritten wir durch das wunderschöne Eiterbachtal, über den Adlerstein (siehe Foto) bis nach Siedelsbrunn. Es war ein gemütlicher Ritt mit Gelegenheit zum Austausch und Plaudern. Gut gestärkt ging es auf einer anderen Strecke nachmittags zurück zum Stall.

Für Informationen über die Aktivitäten in den Jahren 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017  und 2018 klicken Sie bitte auf die orangenen Jahreszahlen oder oben auf den jeweiligen Reiter im Menü.