Veranstaltungen

Monatliche APfEL-Tagesritte

Eine illustre Truppe macht sich auf den Rückweg.
Eine illustre Truppe macht sich auf den Rückweg.

Unsere monatlichen Tagesritte führen uns über Naturwege zu wechselnden Zielen im schönen Odenwald. Immer sind sie mit einer kulinarischen Pause verbunden in Gaststätten, die pferdefreundliche Anbindemöglichkeiten bieten.

 

Mitglieder mit eigenem Pferd              frei

Leihpferd für Mitglieder                      30 Euro

Nichtmitglieder mit eigenem Pferd      20 Euro

Rückblick

Sternritt nach Eiterbach

Am 10. Juni 2017 fanden sich Reiter aus Ost und West in Eiterbach am Vereinssitz ein, um einen gemütlichen Nachmittag in netter Runde zu verbringen. Um 15 Uhr konnte der erste Appetit mit selbstgebackenen Kuchen gestillt werden. Mit Quiche und der schon fast traditionellen Apfel-Bratwurst ging es dann kulinarisch nahtlos in den Abend über. Dazwischen demonstrierten unsere Vorstandsmitglieder Karla und Annette an zwei Gastpferden, wie man Faszien nach der Methode von Franz Grünbeck (s.u.) lösen kann. Die Gastpferde zeigten erstaunliche Reaktionen. Bei Einbruch der Dunkleheit saß der harte Apfelkern dann noch rund um die Feuertonne und ließ das Event knisternd ausklingen...

Statisches Faszientraining nach Franz Grünbeck

Tageskurs am 18. Mai 2017 in Lampenhain

20 Teilnehmerinnen und 9 Pferde, von Miltenberg bis Esslingen kamen zu dem Tages Seminar nach Lampenhain, um in die Welt der Faszien einzutauchen. Nach der ausführlichen theoretischen Einführung auf dem Gelände der Wellenreiter ging es mit den Pferden auf den großen Reitplatz der Familie Bretschi. Hier fand jeder die Gelegenheit, mit dem Faszienrad, das wie ein Westernsporen mit Griff aussieht, die Pferde in den totalen Entspannungsmodus zu rädeln. Mit viel Einfühlungsvermögen und Humor konnte Franz jedem Pferde-Mensch-Team den richtigen Dreh vermitteln. Es dauerte nicht lange und alle Pferde, vom Shetty bis zum Kaltblut, standen gähnend, schnaubend und mit entspannter Muskulatur auf dem Platz.

Die Teilnehmer waren sehr beeindruckt, wie rasch und effektiv Muskelverspannungen und schmerzhafte Strukturen mit dieser Methode aufgelöst werden können. Das von Franz Grünbeck entwickelte Horse Body Forming hat zum Ziel, die Stabilisationsmuskulatur zu stärken, um so z.B. auch die Tragefunktion des Rückens zu erhalten und Bewegungsabläufe zu optimieren. Wir werden versuchen, weitere Kurse mit Franz zu buchen und freuen uns auf viele faszinierende Eindrücke.

 

Jedes Jahr im Herbst findet unser legendärer APfEL-Ritt statt - ein Reiterfest à la APfEL e.V.

Viel Spaß beim Duchklicken!

Apfelritt 2016

Der diesjährige Apfelritt stand unter dem Motto "Orientierungsritt". Nach Karte wurde eine bestimmte Wegstrecke zurückgelegt, an der Kontrollpunkte angeritten werden mussten. Der Zielpunkt befand sich an unserem Vereinssitz, zur Stiefelhöhe 2 in Eiterbach, wo bereits Zuschauer und Gäste gespannt auf die Reiter warteten. Bevor diese jedoch das Endziel erreichten, mussten noch einige Geschicklichkeitsaufgaben bewältigt werden. Danach wurde zum gemütlichen Teil übergegangen.

APfEL-Ritt 2015

am Sonntag, den 13. September 2015 fand der 2. APfEL-Ritt statt. Diesmal bestand die Aufgabe in der Lösung einer Fischgrätenrally. Nach dieser Skizze, welche nach bestimmten Regeln gelesen wird, musste die Reitstrecke im Wald gefunden werden. Im Anschluss gab es noch einen kurzen Trail, der als Apfellauf mit einhändiger Zügelführung absolviert werden sollte. Besonders gefreut haben wir uns über unsere beiden jüngsten Teilnehmerinnen Amelie Mohr und Judith Kollar, die die Strecke ganz toll erarbeitet haben und einigen alten Hasen was vorgemacht haben. Den ersten Platz belegten diesmal unsere Freunde aus Dossenheim, Brigitte und Herbert. Sie sind erfahrene Wanderreiter, die mit viel Gelassenheit und Umsicht die höchste Punktzahl erreichten. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten das Mutter-Tochter-Team Heike und Hannah aus Heiligkreuzsteinach punktgleich mit dem Team aus Lampenhain Kirsa und Jutta. Hier gab dann die kürzere Reitzeit des ersten Teams den Ausschlag. Das Siegerfeld lag sowieso recht nahe zusammen: von den Erstplatzierten trennte die Zweiten und Dritten nur ein einziger Punkt. Manche taten sich mit dem Auffinden der Strecke nicht ganz so leicht, aber zum Schluss sind alle wieder gut angekommen und waren mit Spaß bei der Sache. Es musste kein Suchtrupp losreiten.

APfEL-Ritt 2014

Im Jahr 2014 ging alles rund um das Thema "Streuobstwiese". Es gab nicht nur einen anspruchsvollen Parcour zu bewältigen, sondern auch knifflige Fragen zu beantworten. Auch ungeübte Reiter/Pferdeteams konnten den Tag nutzen, um Erfahrungen zu sammeln, Freunde zu treffen und miteinander Spaß zu haben. Kulinarisch wurde einiges geboten: speziell gefertigte Apfel-Bratwürste, leckere Streuobstkuchen und Quiches, dazu Säfte aus der Region und leckeren Cider.