Die Kinder der Grundschule Heiligkreuzsteinach nach der Lese-Aktion
Die Kinder der Grundschule Heiligkreuzsteinach nach der Lese-Aktion

Unsere Chronik 2015

Wir haben viel vor, aber auch schon einiges geschafft. Hier finden Sie eine Chronik unserer Veranstaltungen, Projekte und Events sowie die eine oder andere Vereinsanekdote.

Für Informationen über die Aktivitäten in den Jahren 2013 und 2014 klicken Sie bitte auf die grünen Jahreszahlen oder auf die jeweiligen an der rechte Randleiste.

5 Reiterinnen fanden sich am Sonntag, den 08. Februar am Gelenk ein, um am ersten Tagesritt in diesem Jahr teilzunehmen. Bei herrlichem Sonnenschein ging die Strecke auf verschneiten Wegen über Eiterbach hoch aufs Eichköpfl bis nach Schönbrunn. In der urigen Gaststätte „Wanderziel-Schönbrunn“ fanden wir nur dank des Einsatzes von Ehepaar Weiser noch Platz, die für uns einen Tisch im vollbesetzten Gastraum frei hielten. Bei Apfelglühwein, Wurstplatten und Rührei mit Speck konnten wir von den spannenden Erlebnissen des Rittes erzählen. Die Pferde hatten derweil Pause und konnten sich in der Sonne erholen. Auch auf dem Rückweg trabten wir auf munteren Pferden durch den teilweise noch recht hohen Schnee auf wunderschönen Wegen Richtung Eiterbach, Vorderheubach und Lampenhain. Um kurz vor 17 Uhr waren auch die letzten Reiter müde aber glücklich zuhause angekommen. Dies war ein gelungener Auftakt zu unserer Wanderreit-Saison.

Am 14. Februar bekamen wir bei unserer Schnittaktion in der Silbernen Bergstraße besonderen Besuch: ein LKW des Zoo Heidelberg kam nach HLKST gefahren und nahm das Schnittgut mit. Den Kontakt stellte der Mann eines Vereinsmitgliedes her - vielen Dank, Uli! Nun profitieren auch die Vögel, Elefanten und Affen des Heidelberger Tierparks von unserer Streuobstwiesenpflege! Die Baumbesitzer freuen sich, denn die Entsorgung des anfallenden Schnittgutes stellt doch immer wieder ein großes Problem dar.

 Am Samstag, den 07. März 2015 gab es in Lampenhain ausführliche Weiterbildung in Sachen Streuobstwiesen. Hiervon haben nicht nur die Streuobstfreunde, sondern besonders auch viele Obstbäume profitiert. Auf den Wiesen im Grund waren die LOGL-Obstwarte fleißig.

Angeleitet von Herrn Frauenfeld und weiteren Obstwarten, welche die Ausbildung bereits abgeschlossen haben, wurden alle Bäume einem individuellen Schnitt unterzogen. Unsere Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl kam mit Kaffee und Laugenbrezeln zur Stärkung  Frau Elke Brunnemer; MdL war ebenfalls vor Ort, um sich von der sinnvollen Arbeit zu überzeigen und mit ihrem Besuch die Aktion zu würdigen.

Am Freitag den 13. März fand unsere Jahreshauptversammlung in Vorderheubach in der Burg Waldeck statt. Die Mitglieder lobten die Arbeit des Vorstandes und der Kassenwartin und entlasteten diese einstimmig. Viele neue Ideen und Projekte stehen dieses Jahr an. Wir hoffen auf viele fleißige Teilnehmer und Mithelfer bei den Aktionen und Events. Und wie immer kommt der Spaß am gemeinsamen Tun nicht zu kurz...

Nur die Harten kommen in den Garten ... oder nach Heddesbach zur Falter Fruchtsaft GmbH, die unserem Verein einen netten Empfang am Sonntag, den 29. März bereitete. Von den 11 angemeldeten Reitern trat leider nur die wetterfeste Eiterbacher Fraktion den Ritt übers Eichköpfel an, die anderen Schönwetterreiter wählten eher die PS-reichere Variante. Bei der Firma Falter durften wir uns mit heißen Getränken wärmen und die Pferde auf der großen LKW Waage mitsamt den Reitern wiegen lassen. Es war ein lustiges Event, das bei schönerem Wetter mit Sicherheit wiederholt werden wird.

Am 1. April hat der APfEL e.V. nicht gescherzt, sondern mit Säge und Astschere 4 alten Obstbäumen in Lampenhain einen Verjüngungsschnitt verpaßt. Ganz naturgerecht wurde das Schnittgut mit Hilfe von Quarterpony Bounty aus der Wiese gezogen. Wir hatten Glück, dass es an diesem Vormittag nicht ganz so stürmisch war. Vielen Dank an die Jugendlichen unseres Vereins, die ihre Ferienzeit an der Säge und am Zügel verbringen. Ihr tragt damit bei, die wundervolle Kulturlandschaft zu erhalten

3. Mai 2015 - der APfEL e.V. feiert ein Jubiläum mit einem Ritt zur Stiefelhütte. Die wackeren Reiterinnen trotzten dem Wetter und konnten auf den 2. Geburtstag des Vereines anstoßen. An der Stiefelhütte hängt übrigens nun auch ein Pferdeparkplatzschild!

Verladetraining am 30. Mai in Eiterbach. Bei dem Kurs von Katrin Kypke wurden Elemente der Bodenarbeit wiederholt und gefestigt, um mit deren Hilfe die Pferde stressfrei in den Hänger zu verladen. Die teilnehmenden Ponys machten das zusammen mit ihren Besitzern ganz wunderbar. Auch die Zuschauer konnten eine Menge dabei mitnehmen.

Geburtstagsritt nach Brombach am 13. und 14. Juni. Familie Wolfhard hatte geladen und uns ein schönes Wochenende am Bußkopf ausgerichtet. Dem Pony sieht man seine 40 Jahre wahrhaftig nicht an und ganz in Ponymanier hat sie die mitgebrachten Geschenke gleich mal ausgepackt... 7 Reiterinnen und Reiter traten den Hin- und Rückweg bei sommerlichen Temperaturen an. Wir wünschen Susi noch viele weitere Jahre!

Auch dieses Jahr im August bot unser Verein wieder 5 Projekte für den Heiligkreuzsteinacher Feriensommer an. Diesmal gab es einen Indiantertag, einen Besuch im Kletterwald, Filzen mit Schafwolle, eine Übernachtungsparty und der bau von Insektenhotels. Die Kinder und wir hatten viel Spaß und freuen uns auf nächstes Jahr.

2 unserer Vereinsmitglieder machten einen Kurzurlaub der besonderen Art: 3 Tage mit der Kutsche und leichtem Gepäck durch den Kraichgau, das Neckartal und den kleinen Odenwald. Von ihrer Tour berichteten sie mit einem Diavortrag bei unserem APfEL-Stammtisch am 11. September.

das Team "Jungspunde" wartet auf das Startsignal
das Team "Jungspunde" wartet auf das Startsignal

Der 2. APfEL-Ritt fand am Sonntag, den 13. September statt. Ein Orientierungsritt mit Fischgrätenskizze stand auf dem Programm. Ein kleiner Abschlußtrail rundete das kleine feine Reit-Event ab, zu dem sich 14 Reiterinnen und Reiter angemeldet hatten. Mit leckeren Grillereien, Getränken, Kuchen und Kaffee konnten die Teilnehmer den Tag ausklingen lassen.

Der Lampenhainer Dorfmarkt am 26. September war mit schönem Wetter und vielen begeisterten Besuchern gesegnet. Wir waren mit einer mobilen Kelter anwesend und boten frisch gepreßten Apfelsaft von den von uns gepflegten Streuobstwiesen an. Am Abend unterstützte der Verein das Konzert des "Busters Pension Fund" mit gegrillten Apfelbratwürstchen, Grillkäse und köstlichem Apfelchutney - eine rundum gelungene Veranstaltung!

Am 1. Oktober begann für unseren Verein die diesjährige Apfellese. Die Erbengemeinschaft des Eisehauer Hofes in Hinterheubach war an uns herangetreten und überließ uns die Bäume in dem schönen Tal zum Ernten. Dort gibt es viele wunderbare alte Apfelsorten - richtige Schätze! Bei wunderbarem Spätsommerwetter kommen da schnell mal einige Tonnen zusammen.

Mit den Kindern der 3. Grundschulklasse aus Heiligkreuzsteinach begann am Montag, den 19. Oktober die diesjährige Apfelernte mit der Schule. Bei durchwachsenem Wetter sammelten die Kinder sehr motiviert einen ganzen Anhänger voll. Die Äpfel werden in der Kelterei Falter in Heddesbach gegen Lohnmostscheine eingetauscht und sichern so den Kindern die Saftversorgung ihres Fitmacher Frühstücks in der SChule. Das habt ihr wirklich toll gemacht!!

Auch die Denkfüchse, die jüngsten Schulkinder halfen mit. Am Donnerstag, den 19. Oktober war ihr Einsatz in Hinterheubach. Auf Anregung der Kinder werden wir in den kommenden Wochen eine Kelteraktion in der Schule veranstalten. Die mobile Tischkelter, die auch schon am Dorfmarkt zum Einsatz kam, wird uns da gute Dienste leisten. Die Kinder konnten viele Erlebnisse, Eindrücke und sogar Reste eines verlassenen Hornissennestes mit nach Hause nehmen, die in einem hohlen Apfelbaum gefunden wurden.

Das Strowiteam des Vereines wächst und hilft bei allen Einsätzen rund um den Baum fleißig mit. Bei dem Apfellese-Einsatz am Sonntag, den 25. Oktober kamen 2 große Anhänger voll zusammen. Es ist erstaunlich, wie voll die Bäume dieses Jahr hängen... Bei leckerem Apfelkuchen und selbstgekeltertem Apfelwein war die Stimmung der Helfer dann auch entsprechend gut!

Die Apfellese neigt sich dem Ende zu!

In diesem Jahr konnte das Strowiteam viele Tonnen wunderbarer alter Apfelsorten in Hinterheubach ernten. Die Erbengemeinschaft des Eisenhauerhofes hatte uns dankenswerterweise die Bäume zum Abernten überlassen. Mit so viel tatkräftiger Unterstützung macht das wirklich Spaß, zumal auch die kulinarische Seite bei den Einsätzen nicht zu kurz kommt. Mit frischem Apfelkuchen und selbstgekeltertem Apfelwein war die Stimmung der Helfer auf jeden Fall gut ;-)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sammlern in diesem Jahr!

Auch in diesem Jahr nahmen wir am Weihnachtsmarkt in Heiligkreuzsteinach teil. Am 12. und 13. Dezember wurden Tannenbäume aus der Region verkauft und per Baum to bring Service“ gleich bis an die Haustür geliefert! Kulinarisch drehte sich alles um den Apfel: selbstgekelteter und gewürzter Apfelglühwein, Bratapfelpunsch der Firma Falter und Curry Grillkäse mit Apfelchutney von den Streuobstwiesen rund um Heiligkreuzsteinach.