Der APfEL e.V.

Von der Idee zur Gründung

Die Idee, Interessen von Pferdehaltern zu verknüpfen, entstand Anfang 2013. Aus dem ursprünglichen Grundgedanken, sich bei der Beschaffung von Weidezaunmaterial, Wurmkuren und Futtermitteln zusammen zu tun, wurde schnell ein wesentlich umfassenderes Konzept. APfEL e.V. will sich nicht nur für aktive Reiter und ihren Sport einsetzen, sondern auch Brücken schlagen; mit Landwirten, Haltern anderer Weidetiere, Jägern und Naturschutzbehörden im Dialog sein. Am 03.05.2013 wurde der Verein gegründet und ist seit November 2013 eingetragener Verein.

 

Satzung_APfEL_ev_final_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.4 KB

Der etwas andere Reitverein

Neben der artgerechten Pferdehaltung, stehen auf reitsportlichem Sektor die Jugendförderung und die Förderung der Reitkultur als Breitensport im Fokus. Da zur artgerechten Haltung unserer Pferde, die Erhaltung der Weideflächen mit ihrem Baumbestand gehört, wird APfEL e.V. auch jenseits des Tellerrandes eines klassischen Reitvereins agieren.

 

 

Wenn wir unsere meist hanglagigen Streuobstwiesen vernünftig pflegen wollen, ist beispielsweise eine Zusammenarbeit mit Landwirten, die bereit sind, uns Dienstleistungen anzubieten, unerlässlich. Oft ist es für eine gute Weidepflege auch sinnvoll, die Stücke im Nachgang von anderen Weidetieren wie Kühen oder Schafen abweiden zu lassen. Aus diesen und ähnlichen Überlegungen ist ein umfassendes Konzept entstanden, das APfEL e.V. nicht nur für Pferdehalter und aktive Reiter interessant macht.

In einem freundlichen und respektvollen Miteinander suchen wir den ständigen Austausch mit Mitbürgern, Land- und Forstwirten, Verbänden und Behörden. Wir wollen Interessenkonflikte vermeiden und gemeinsam Lösungen erarbeiten. Zusammen können wir die Landschaft in ihrem jetzigen Zustand erhalten, sie ökologisch und ökonomisch sinnvoll nutzen und pflegen.

Für wen ist APfEL e.V.?

  • Engagierte Pferdebesitzer und/oder aktive Reiter
  • Land- und Forstwirte im Haupt- und Nebenerwerb
  • Halter von Weidetieren, wie z.B. Rinder, Schafe, Ziegen, Alpakas
  • Besitzer von ökologisch wertvollen Flächen wie z.B. Streuobstwiesen, Feucht- oder Hangwiesen
  • und alle Interessierten, die unsere Ideen gut finden und uns unterstützen wollen

Weitere Infos finden sich hier:

Ziele

Mitgliedschaft

Unsere Chronik

Sie wollen uns unterstützen?

Wir freuen uns über aktive Mitglieder, die Spaß am Draußen-sein, am Umgang mit Mensch und Tier, aber auch am Mitgestalten unseres Vereinslebens haben. Unseren Mitgliedsbeitrag und die Gebührenordnung finden Sie hier zum Herunterladen.

Aber auch alleine durch Ihren Mitgliedsbeitrag oder eine Spende können Sie unser Tätigsein unterstützen. Unsere Bankverbindung finden Sie hier.